Unwetterwarnungen

Unwetterwarnung für Main-Taunus-Kreis :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Wussten Sie schon, dass...

...die Feuerwehr Bremthal für die Schläuche der ganzen Stadt Eppstein zuständig ist?

Termine

Keine Termine

Am vergangenen Wochenende wurde die jährliche Hydrantenprüfung von der Feuerwehr durchgeführt. Wir waren mit insgesamt drei Teams in Bremthal unterwegs und haben jeden städtischen Hydranten geprüft. 

Bei der Hydrantenprüfung wird jeder Hydrant zuerst einmal geöffnet, einmal gespült, eingefettet und auf Beschädigungen überprüft. Wenn das Hydrantenschild dreckig oder zugewachsen ist, wird dieses durch uns gereinigt bzw. freigeschnitten. Außerdem wird das Hydrantenschild auch auf Beschädigungen überprüft und bei Bedarf repariert. 

In manchen Fällen haben wir Anwohner*innen gebeten, ihre Autos wegzufahren, da dieses teilweise auf dem Hydranten parkten. Aus diesem Grund bitten wir alle Anwohner*innen Hydranten nicht zuzuparken und dauerhaft freizuhalten, damit wir im Einsatzfall ohne Behinderung arbeiten können.

 

0E73DE9C-469F-4AD4-9B73-909C3530384F.jpeg

27568729-7CF8-4663-852D-B8533407CD30.jpeg

Unser Kamerad Florian hat in der letzten Woche den Lehrgang "Grundmodul GABC" an der Hessischen Ladesfeuerwehrschule in Kassel erfolgreich absolviert. 

Herzlichen Glückwunsch!

Inhalt des Lehrgangs sind alle Themen, welche sich auf Gefahrgut, atomare Strahlung, biologische Stoffe und chemische Stoffe beziehen. Hierzu zählen beispielsweise:

- Naturwissenschaftliche Grundlagen

- Stoffbezogene Gefahren und Schutzmaßnahmen

- Einsatztaktiken im GABC Einsatz

- Dekontaminationsmaßnahmen

 

6E4CBB98-A515-4907-90BD-E8A62A003712.jpeg

Im gestrigen Übungsdienst wurde eine Einsatzübung nach FwDV 3 durchgeführt. 

Unser Gerätehaus stellte eine Lagerhalle dar, in welcher nach Schweißarbeiten ein Feuer ausbrach. In der verrauchten Lagerhalle befanden sich noch zwei Personen (Übungspuppen), welche vom Angriffstrupp gerettet werden mussten. 

Zwei Trupps waren unter Atemschutz in der verrauchten und brennenden Lagerhalle im Einsatz. Die Trupps bekämpfte den Brand und rettete die zwei Personen erfolgreich. Zum Schluss wurde die Halle durch einen Hochleistungslüfter belüftet und somit entraucht.

Desweiteren wurde der Hygieneplatz aufgebaut, von welchem die Materialien auf unserem GW-L in Bremthal verladen sind. Der Hygieneplatz wird in diesem Fall aufgebaut, um eingesetztem Personal unter Atemschutz zu ermöglichen, nach dem Einsatz die kontaminierte Kleidung und das kontaminierte Gerät abzulegen. Dabei werden die Atemschutzgeräteträger*innen von weiterem Personal am Hygieneplatz unterstützt. Die Atemschutzgeräteträger*innen haben die Möglichkeit sich kurz die Hände & das Gesicht zu waschen und sich neue Klediung anzuziehen. Zum Umziehen stehen Zelte mit Sichtschutzwänden zur Verfügung.

Solche Einsatzübungen sind für alle Kamerad*innen sehr wichtig, um einen reibungslosen Ablauf im Erstfall sicherzustellen.

Übung_28.10_1.jpg

übung_28.10_2.jpg

Übung_28.10_3.jpg

übung_28.10_4.jpg

 

Am letzten Sonntag haben drei Kameraden aus unserer Wehr die Jugendleitercard (JuLeiCa) erfolgreich absolviert.

Zusammen mit anderen Mitglieder*innen aus Feuerwehr und Rotem Kreuz besuchten unsere Kameraden über zwei Wochendenden das Seminar in Schwalbach am Taunus.

Herzlichen Glückwunsch !

Die Drei können nun als Betreuer in der Jugend- und Kinderfeuerwehr eingesetzt werden. 

 

Bei dem JuLeiCa Seminar wird der Umgang mit Kindern und Jugendlichen, sowie die Übungsplanung thematisiert. 

 

671678F1-FDB1-4070-89FD-1525F5F33EA8.jpeg

(V.L.N.R.):  Max, Marvin, Robin

Am 15.10.2022 wurde im Rahmen unseres Übungsabends das Thema Schlauchmanagment besprochen und praktisch durchgeführt.

Thematisiert wurde unteranderem :

 

- Umgang mit der Schenellangriffseinrichtung

- Umgang & Verladen des Schnellangriffsverteiler

- Korrektes Stopfen von Schlauchtragekörben

- Korrektes Arbeiten mit dem Loop (Schlauchpaket

- Umgang mit Schläuchen an Hindernissen

 

Besonders beim Umgang mit Schläuchen an Hindernissen wurde der Innenangriff thematisiert. Es wurden beispielsweise viele hilfreiche Tipps & Tricks aufgearbeitet, welche sich dabei auf den Umgang mit Schläuchen im Haus (Innenangriff) beziehen. Dabei wurden Probleme wie beispielsweise Kupplungen, welche an Hindernissen hängenbleiben können aufgearbeitet.  

 

Desweiteren beschäftigten sich die Kamerad*innen mit dem korrekten Aufrollen und dem korrekten Verladen der Schläuche. 

 

Übung_15.10_1.jpeg